Agnes Müller

Gehwege

  • Agnes Müller, Gehwege (2021)
    Agnes Müller, Gehwege (2021)

Agnes Müllers performative Arbeit ist geprägt von dem Umherstreifen. Gehen im Raum ist für sie ebenso performativer Akt, wie das Ziehen einer Linie.

  • Agnes Müller, Gehwege (2021)
    Agnes Müller, Gehwege (2021)
  • Agnes Müller, Gehwege (2021)
    Agnes Müller, Gehwege (2021)

Die 13-teilige Arbeit entstand in Auseinandersetzung mit der Thematik der Schwellenüberschreitung, die die Künstlerin in ihrer Arbeit „Querung“ im Vorgarten der Galerie realisiert hat. Mit jeweils einem Begriff und einer reduzierten Zeichnung beschreibt sie 13 unterschiedliche Möglichkeiten des Umgangs (mit) einer Hürde. Die Künstlerin untersucht darin die Möglichkeit der Überschreitung von Grenzen und zeigt, welche Bewegungsabläufe dabei denkbar sind.

Agnes Müller hat die Arbeit als Multiple in hoher Auflage produzieren lassen und lädt die Besucher*innen ein, die Postkarten einzeln mitzunehmen.